Ayurvedisches Ölziehen - Entgiftung & Pflege

Montag, 07. März 2016

Ayurvedisches Ölziehen - Entgiftung & Pflege

Im Ayurveda zählt das Gandusha genannte Ölziehen zur Morgenroutine, denn es fördert durch die Ausleitung von Giften die Gesundheit.

In den klassischen, ayurvedischen Schriften wird Gandusha ausführlich beschrieben. Durch regelmäßiges Ölziehen sollen Kiefer und Stimme gestärkt, der Geschmackssinn verbessert, Karies vorgebeugt, das Zahnfleisch gestärkt, der Appetit angeregt und Schmerzen vorgebeugt werden. Die regelmäßige Anwendung hilft auch gegen Mundtrockenheit und eingerissene Lippen.

Diese positiven Wirkungen werden erzielt, indem mit Hilfe des Öls fettlösliche Stoffe, die sich in der Mundschleimhaut befinden, gebunden werden. Darunter sind auch verschiedene Toxine und Schlacken (Ama). Gandusha stellt also eine wirkungsvolle Entgiftungsmaßnahme dar, die sich vor allem für Menschen empfiehlt, die Rauchen, regelmäßig Alkohol konsumieren oder sich ungesund und einseitig ernähren. Es ist aber auch für alle geeignet, die etwas für die Gesundheit tun wollen.

Am besten geeignet für die Anwendung ist reines, biologisches Sesamöl. Es kann aber auch Kokos- oder Olivenöl benutzt werden. Bei gereizten Schleimhäuten wird zudem häufig pures Ghee eingesetzt. Heute sind auch fertige Mundöle erhältlich. Zur Behandlung von Erkrankungen der Mundhöhle werden spezielle, medizinierte Öle verwendet. In einem solchen Fall sollte zuerst der Rat eines Ayurvedamediziners eingeholt werden.

Die Anwendung

  1. Reinigen Sie morgens zunächst Ihre Zunge mit einem Zungenschaber.

  2. Nehmen Sie dann einen Esslöffel Öl in den Mund und halten Sie dieses für fünf bis maximal zwanzig Minuten. Ziehen Sie das Öl dabei auch immer wieder kräftig durch die Zahnzwischenräume. Achten Sie darauf, nichts zu verschlucken.

  3. Anschließend wird das Öl ausgespuckt (am besten in eine Papierserviette, damit das Abwasser nicht unnötig belastet wird).

  4. Spülen Sie den Mund mit einem Glas Wasser aus.

  5. Putzen Sie sich zum Abschluss die Zähne.