5 körperreinigende Nahrungsmittel

Montag, 30. Oktober 2017

5 körperreinigende Nahrungsmittel

Eine regelmäßige Entgiftung des Körpers ist nicht schwer. Es gibt viele natürliche Nahrungsmittel, die Schadstoffe ausleiten. Hier sind die fünf besten.

Haben Sie jemals aufgeschrieben, was Sie täglich an Nahrungsmitteln zu sich nehmen? Viele würden einmal ordentlich schlucken, wenn sie zwei Wochen lang aufschrieben, was sie alles essen. Die Chancen stehen nämlich gut, dass auch sehr viel Ungesundes, Fast Food und Co., dabei ist.

Durch die Ernährung nehmen wir natürlich viele Toxine auf. Regelmäßig sollten wir dagegen etwas tun und diese Gifte aus unserem Körper ausleiten. Dafür ist es essentiell, Nahrungsmittel mit hohem Nährwert sowie vielen Vitaminen und Mineralien zu konsumieren, die unseren Körper mit allem versorgen, was wir brauchen. Solche Nahrungsmittel können vom Körper komplett verwertet werden und helfen auch, Toxine auf zellularer Ebene auszuleiten. Hier sind unsere Top-5-Nahrungsmittel, die unseren Körper reinigen.

Äpfel

Im Englischen heißt es „An apple a day, keeps the doctor away.“ Und das stimmt. Zunächst zeigten Studien, dass Äpfel den Cholesterinspiegel senken. Frauen, die regelmäßig Äpfel essen, verlieren Gewicht einfacher als solche, die keine essen. Das hat mit Inhaltsstoffen des Apfels zu tun, die den Appetit zügeln. Das Flavonoid Phlorizin schützt vor Osteoporose und Äpfel sollen sogar einen positiven Effekt auf das Alzheimerrisiko haben.

Äpfel entgiften die Leber, Nieren und unterstützen die Gesundheit ganz generell. Durch das enthaltene Pektin wird zudem die Verdauung angeregt.

Brokkoli

Dieses kräftig-grüne Gemüse ist eine hervorragende Kalziumquelle und damit gut für die Knochen. Das enthaltene Lutein und Zeaxanthin ist gut für die Augen und schützt vor altersbedingten Abbauerscheinungen. Außerdem ist viel Vitamin C (mehr als in einer Orange) enthalten und Vitamin A & K unterstützen die Blutgerinnung.

Brokkoli hat einen starken Einfluss auf die Körperentgiftung. Viele Stoffe des Brokkolis, wie z. B. Glucoraphanin oder Glucobrassicin, helfen dabei, Schadstoffe zu neutralisieren. Viele Gifte, die ein Risiko für unsere Zellen darstellen, werden ausgeleitet.

Heidelbeeren

Diese kleine blauen Beeren sind echte Antioxidantienbomben. Sie sorgen für gesunde Augen und die enthaltenen Anthocyanoside sollen altersbedingte Fehlsichtigkeit verlangsamen. Weil sie viele Ballaststoffe enthalten, unterstützen sie den Darm. Die vielen Antioxidantien neutralisieren zellschädigende freie Radikale und enthalten Quercetin, ein Pigment, dass die Anzahl der Enzyme in der Leber erhöht. Vitamin B6 ist gut für entgiftende Enzyme im ganzen Körper.

Papaya

Diese Frucht ist eine super Quelle für Vitamine (A, C und E), Antioxidantien und Ballaststoffe. Sie hilft dabei, den Cholesterinspiegel zu senken. Die vielen Enzyme, wie z. B. Chymopapain, haben antientzündliche Eigenschaften. Lycopene reduzieren das Risiko bei Männern, an Prostatakrebs zu erkranken. Da Papayas eine leicht abführende Wirkung haben, sind sie ein natürlicher Entgifter.

Pflaumen

Diese Früchte reinigen den Dickdarm hervorragend. Sie sind für das gesamte Verdauungssystem vorteilhaft. Dafür sollten täglich drei Pflaumen verzehrt werden. Sie enthalten viele essentielle Nährstoffe wie Potassium, Kupfer und Eisen — alles gut für Muskeln, Haare und Nägel. Dank ihres hohen Ballaststoffgehalts sind sie exzellent geeignet, um den Darm sanft zu reinigen. Außerdem helfen sie bei Verstopfung.

Sie sehen also, eine regelmäßige, sanfte und unkomplizierte Körperentgiftung ist nicht schwer. Inkludieren Sie einfach mehr von diesen fünf Nahrungsmitteln in ihren Speiseplan und es geht fast automatisch.

Falls Sie zusätzlich noch etwas für die Ausleitung von Giftstoffen tun möchten, finden Sie hier unser reichhaltiges Angebot.